Differences between revisions 7 and 8
Revision 7 as of 2020-07-30 18:10:15
Size: 1942
Editor: IngoldKlee
Comment:
Revision 8 as of 2020-07-30 18:12:21
Size: 2116
Editor: IngoldKlee
Comment:
Deletions are marked like this. Additions are marked like this.
Line 2: Line 2:

=== Wer torpediert den Klimaschutz? ===
Ein informativer Podcast (22 Minuten)

https://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/neugier-genuegt/redezeit-annika-joeres-100.html

Hier sammeln wir Infos zum Thema Braunkohle

Wer torpediert den Klimaschutz?

Ein informativer Podcast (22 Minuten)

https://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/neugier-genuegt/redezeit-annika-joeres-100.html

Raus aus der Kohle mit dem Kohleausstiegsgesetz?

Monitor hat das Gesetz mal auseinandergenommen.

https://www1.wdr.de/daserste/monitor/videos/video-kohleausstieg-viel-geld-fuer-wenig-klimaschutz-100.html

Interessanter Bericht der Zeit zum Kohleausstieg

Eine Klage gegen das Gesetz scheint möglich!

https://www.zeit.de/wirtschaft/2020-07/kohleausstieg-energiewende-entschaedigungszahlung-jutta-paulus-eu-kommission-ausstiegsvertrag

Weiter unten im Bericht ist ein Film zur Rekultivierung und deren Probleme.

Was passiert mit den Löchern nach dem Ausstieg?

RWE plant eine Rekultivierung.

Das verbleibende Restloch (es fehlt ja jetzt was, wegen der entnommene Kohle) soll zu einer Seelandschaft werden. Dazu soll das Loch aus Wasser aus Rhein und Ruhr geflutet werden.

Hier die Stellung des BUND zur neuen "RWE Kunstlandschaft"

https://www.bund-nrw.de/themen/braunkohle/hintergruende-und-publikationen/braunkohle-und-umwelt/braunkohle-und-rekultivierung/

Hier ein Blog der Grünen: Ewigkeitskosten durch Braunkohletagebau

https://gruene-fraktion-nrw.de/blog/blogpost/nachricht/ewigkeitskosten-durch-braunkohletagebau.html

Wie hoch sind die Rückstellung von RWE dazu?

Laut externen Gutachten, die erst auf Druck des Landtags öffentlich gemacht wurden, betragen sie 1,6 Milliarden Euro für die Wiedernutzbarmachung, 170 Millionen Euro für Umsiedlungen und 380 Millionen für Bergschäden.

Quelle: https://www.bezreg-arnsberg.nrw.de/presse/2017/09/138_17_09_26/index.php#:~:text=Insgesamt%20belaufen%20sich%20die%20Rückstellungen,Millionen%20Euro%20auf%20Bergschäden%20entfallen.

Besteht die Gefahr, dass der Steuerzahler auf den Kosten sitzen bleibt?

Der WDR sieht Anzeichen darin:

https://www.klima-allianz.de/presse/meldung/wdr-legt-rwe-dokumente-offen-rueckstellungen-fuer-tagebauschaeden-dringend-sichern/

Braunkohle (last edited 2020-07-30 18:12:21 by IngoldKlee)

Alle Inhalte in diesem Wiki stehen unter der GPL.