Differences between revisions 3 and 4
Revision 3 as of 2020-02-20 11:10:21
Size: 2207
Editor: KurtGramlich
Comment: Exkursion Bioenergiedorf Altenmellrich
Revision 4 as of 2020-03-17 10:50:03
Size: 2216
Editor: FranzSommer
Comment: Ausfall
Deletions are marked like this. Additions are marked like this.
Line 1: Line 1:
= + Do 26.3.2020, Schwerte, TechnologieZentrum, Lohbachstraße 12, 12:00 - 16:30 Uhr: EA.NRW Netzwerktreffen Solares Bauen + = = + Ausfall: Do 26.3.2020, Schwerte, TechnologieZentrum, Lohbachstraße 12, 12:00 - 16:30 Uhr: EA.NRW Netzwerktreffen Solares Bauen + =

+ Ausfall: Do 26.3.2020, Schwerte, TechnologieZentrum, Lohbachstraße 12, 12:00 - 16:30 Uhr: EA.NRW Netzwerktreffen Solares Bauen +

Nach einem kleinen Imbiss mit Gelegenheit zum "Netzwerken" erhalten Sie anhand von zwei Vorträgen Informationen über serielles Bauen im Neubau und im Bestand. Ein weiterer Vortrag thematisiert die Forschung im Bereich intelligenter und effizienter Nahwärmesysteme.

Den Abschluss der Veranstaltung bildet die Vorstellung der Klimaschutzsiedlung Schwerte mit der Möglichkeit diese Siedlung zu besichtigen, die sich direkt gegenüber dem Veranstaltungsort befindet.

Nähere Informationen können Sie der Tagesordnung entnehmen. Diese und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie

hier

Aufgrund der durch die Räumlichkeiten begrenzten Teilnehmerzahl möchten wir Sie bitten, sich bei Interesse kurzfristig anzumelden.

+ Do 26.3.2020, Anröchte-Altenmellrich (Kreis Soest), Alter Kirchweg 2, 15.00 – 17.00 Uhr: Bioenergiedorf +

Regenerative Energien in Altenmellrich Altenmellrich erzeugt aus insgesamt 2 Biogasanlagen (je 250 kW el/300 kW th) Strom und Wärme, Strom aus Windenergie (23 Anlagen) und Photovoltaik (32 Anlagen) und nutzt auf einzelnen Häusern (13) auch Solarthermie, um Brauchwasser zu erwärmen. Seit 2011 verfügt die Dorfgemeinschaft über ein eigenes Nahwärmenetz mit rund 3,1 km Länge, welches derzeit 74 der insgesamt 110 Haushalte im Ort mit etwa 2 Mio. kWh Wärme aus Biogas über ein hierfür errichtetes Satelliten-BHKW in der Dorfmitte versorgt. Der geschätzte Jahresstrombedarf in Altenmellrich liegt bei rund 1 Mio kWh, die Stromproduktion im Ort bei rund 43 Mio. kWh im Jahr. Altenmellrich darf sich wegen seines Engagements "Bioenergiedorf" nennen. Dazu zählen Orte in Deutschland, die mindestens die Hälfte ihres Energiebedarfs aus regionaler Biomasse erzeugen. https://www.altenmellrich.de/regenerative-energien.html

Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldungen wegen begrenzter Teilnehmerzahl rechtzeitig erbeten.

Anmeldung: Dr. Peter Deininger, Tel.: 0251-136027 oder muenster@dgs.de

FEE-OWL/2020-03-26 (last edited 2020-03-17 10:50:03 by FranzSommer)

Alle Inhalte in diesem Wiki stehen unter der GPL.