+ Do 26.10.2017, Gütersloh, Busexkursion nach Lemgo, Fernwärme Besichtigung, 14 - 19 Uhr +

Weiter Infos ...

Gütersloher Energieaktionstage: Busexkursion nach Lemgo am 26. Oktober

"Fernwärme verbindet", unter diesem Motto geht es am Donnerstag, 26. Oktober, mit einer Busexkursion nach Lemgo. Der Treffpunkt ist am Theater Gütersloh, die Abfahrt ist um 14 Uhr und die Rückkehr gegen 19 Uhr vorgesehen. Weil nur eine begrenzte Teilnehmerzahl möglich ist, ist eine Anmeldung erforderlich. Anmeldungen nehmen Andrea Flötotto (Tel. 0 52 41 - 82 22 50, andrea.floetotto@guetersloh.de) und Klimaschutzmanager Helmut Hentschel (Telefon 0 52 41 - 82 21 29, helmut.hentschel@guetersloh.de) vom städtischen Fachbereich Umweltschutz entgegen.

Die Stadtwerke Lemgo stellen den Aufbau ihres Netzes mit Eigenerzeugungen, Power-to-heat, Integration von Insellösungen und ihre Ziele zum Netzausbau vor. Die Hanse- und Hochschulstadt Lemgo hat 41.000 Einwohner. Die Stadtwerke, zu 100 Prozent im Eigentum der Stadt, liefern seit mehr als 50 Jahren Fernwärme, derzeit an 1.800 Abnehmer.

Die Wärme fällt beim Stromerzeugen mit Gasturbinen und Blockheizkraftwerken an. Für die Verteilung der Wärme an Haushalte, Gewerbe und Industrie betreiben die Stadtwerke Lemgo ein Netz von 60 km Länge. Die in der Gründungsphase entstandenen Teilnetze wurden in den vergangenen Jahren verbunden. Den jüngsten Entwicklungsschritt bildet die Verwertung von Stromspitzen über einen Elektrokessel. Einen wichtigen zusätzlichen Vorteil bietet Fernwärme mit ihrem niedrigen Primärenergiefaktor, um bei der Sanierung von Gebäuden den Standard der Energieeinsparverordnung zu erreichen, für Lemgo mit seiner historischen Bausubstanz ein wichtiger Standortfaktor.

FEE-OWL/2017-10-26 (zuletzt geändert am 2017-10-19 11:36:11 durch KurtGramlich)

Alle Inhalte in diesem Wiki stehen unter der GPL.