+ Do 23.11.2017, Werther, katholische Kirche St.Michael, Ravensberger Str. 62, Neuenkirchener Straße 76, 19:30 - 21:00 Uhr: Ökologie und Gerechtigkeit Enzyklika "Laudato Si" +

Ökologie und Gerechtigkeit Enzyklika "Laudato Si" In Kooperation mit dem Umweltamt Werther, der katholischen und evangelischen Kirchengemeinde Werther

Welche Aussagen sind in der Verlautbarung des Papstes "Laudato Si" enthalten? Was bedeuten sie für unser eigenes Leben und Handeln in Werther?

Professor Günter Wilhelms (Universität Paderborn) referiert die Aussagen zur Ökologie und zu Sozialen Themen der Enzyklika.

Matthias Lanzendörfer (Misereor Aachen) wird die Aussagen zum Nord-Südkonflikt erläutern.

Das Rundschreiben (Enzyklika) zum Themenkomplex "Umwelt und Entwicklung" von Papst Franziskus nimmt ganz entscheidene Themen zum Umgang mit der Erde und zur Spaltung von Arm und Reich in den Blick. Selten war ein päpstliches Schreiben so aktuell, brisant und vor allem relevant für alle Menschen weltweit. Rechtzeitig vor der Pariser Klimakonferenz hat der Papst damit eine orientierende und deutlich aufordernde Enzyklika herausgegeben, deren Aussagen alle kennen sollten, die sich um die Zukunft der Erde und der kommenden Generationen Gedanken machen.

Geplant sind nach den beiden Impulsreferaten und zwei kurzen Stellungnamen von katholischer und evangelischer Seite eine offene Aussprache. Die Veranstaltung wird moderiert von Kurt Gramlich. Diese Veranstaltung ist gebührenfrei.

Die "Enzyklika LAUDATO SI’ von Papst Franziskus über die Sorge für das gemeinsame Haus" können Sie bei der deutschen Bischofskonferenz oder auch hier herunterladen.

Leitung Kurt Gramlich

Video angefragt bei Jan, Martin.

FEE-OWL/2017-11-23 (zuletzt geändert am 2017-11-16 10:54:28 durch FranzSommer)

Alle Inhalte in diesem Wiki stehen unter der GPL.