Pressemitteilung Volksinitiative startet auch in Gütersloh

Gütersloher Verkehrsinitiativen starten Unterschriftensammlung für den „Aufbruch Fahrrad“

Die Gütersloher Verkehrsgruppen ADFC, VCD und die AG Verkehrswende der Bürgerinitiative Energiewende starten am Samstag 23.06.2018 von 10 bis 12 Uhr in der Fußgängerzone der Berliner Straße die Unterschriftensammlung zur Volksinitiative „Aufbruch Fahrrad“. Kurt Gramlich, Sprecher der Bürgerinitiative Energiewende:"Wir rufen alle Gütersloher/-innen auf, die Volksinitiative zu unterstützen." NRW-weit wurde die Initiative am Samstag, 16.6.2018 mit über 80 Verkehrsinitiativen und Umweltverbänden auf der 4. Radkomm in Köln gestartet. Unterschriftenlisten können bei Infostand abgeholt bzw. abgegeben werden. Eine weitere Sammelstelle wurde beim Bambi Kino eingerichtet. Felix Kupferschmidt, einer der Unterschriftensammler setzt sich für die Volksinitiative „Aufbruch Fahrrad“ vehement ein: „Wir brauchen in NRW und in Gütersloh schnellstens einen Paradigmenwechsel. Jede Maßnahme im Straßenverkehr muss auf ihre Klimarelevanz geprüft werden: Werden durch die Maßnahme Rad-, Fuß- und öffentlicher Verkehr gestärkt? Wird gleichzeitig der klimaschädliche motorisierte Individualverkehr reduziert? In den vergangenen Monaten sei vielen Bürger/-innen klar geworden, dass dies keine Ideologie, sondern eine unabwendbare Notwendigkeit darstelle.“ Die Gütersloher Initiativen haben sich zum Ziel gesetzt, 1000 Unterschriften von Gütersloher Bürgerinnen und Bürgern zu sammeln. Die Initiative Verkehrswende trifft sich in der Weberei in Gütersloh jeden 3. Mittwoch im Monat um 19:30 Uhr.

Infos zur Volksinitiative: https://www.aufbruch-fahrrad.de

AufbruchFahrrad/PresseMitteilung (zuletzt geändert am 2018-06-21 21:45:06 durch KurtGramlich)

Alle Inhalte in diesem Wiki stehen unter der GPL.