Film KAHLSCHLAG im Bambi-Löwenherz in Gütersloh 20 Uhr

Mit anschließender Diskussion, voraussichtlich mit Marco Keller, dem Regisseur des Films, und Hans-Willi Döpp, einem Fachmann der Brasilien-Koordinationsgruppe von Amnesty International.

Die Auswirkungen der Globalisierung auf die einst dichten Wälder in Brasilien. Eine Reise ins Detail und eine Begegnung mit Vertriebenen beim Versuch, in ihren zerstörten Lebensraum zurückzukehren.

KAHLSCHLAG - Der Kampf um Brasiliens letzte Wäldererzählt eindrucksvoll von den Auswirkungen einer intensiven und exportorientierten Landwirtschaft auf die Ureinwohner Brasiliens und gibt dem Zuschauer Raum, sich das Thema selbst zu erschließen. Die Protagonisten sprechen von ihrem Schicksal, der Ausbeutung, der Zerstörung ihrer Natur, der Ansiedelung multinationaler Agrargrarkonzerne, aber auch von dem Kampf gegen die Umstände ihres momentanen Daseins. Dabei bleibt der Film nicht negativ, sondern bietet vielfältige Lösungsansätze zu den gezeigten Problemen. Die Brücke, die dabei geschlagen wird, reicht bis nach Europa und kann dem Zuschauer hier neue Lebensstrategien eröffnen. KAHLSCHLAG - Der Kampf um Brasiliens letzte Wälder ist damit ein Film, der trotz seiner höchst komplexen Thematik zu berühren versteht und zu einer gesellschaftlichen Diskussion einlädt.

Mehr Infos siehe: http://www.kahlschlag-derfilm.de/

https://www.fee-owl.de/images/120516_kahlschlag-500.jpg

Alle weiteren Infos über den Amazonas Regenwald, die Arbeit von Amazonas Chocolate und auch Fotos und Videos von früheren Filmvorstellungen siehe hier: https://www.facebook.com/AmazonasChocolate

Samstag, den 19.05.2012 .... die erste Pressemeldung erscheint in der Neuen Westfälischen (Bericht ist in unserer Facebook Gruppe zu lesen)


HIER DER ERSTE ENTWURF FÜR DEN PRESSEARTIKEL MIT BITTE UM ÄNDERUNGEN BZW ERGÄNZUNGEN:

Kinotour zu KAHLSCHLAG – Der Kampf um Brasiliens letzte Wälder macht Halt in Gütersloh am 23. Mai 2012 im Kino Bambi

Der Dokumentarfilmer Marco Keller stellt seinen Film am 23.05.2012 um 20:00 Uhr gemeinsam mit der Gruppe Energiewende, Amazonas Chocolate und Amnesty International persönlich vor.

Freiburg, 02. Mai 2012. Anlässlich der bundesweiten Kinoveröffentlichung von KAHLSCHLAG - Der Kampf um Brasiliens letzte Wälder wird der Regisseur Marco Keller auf einer Kinotour gemeinsam mit Menschenrechts- und Umweltorganisationen seinen Film vorstellen, um in einem anschließendem Publikumsgespräch das Thema des Films weiter zu erschließen und sich mit der Frage auseinanderzusetzen, inwieweit die Thematik auch uns betrifft. KAHLSCHLAG - Der Kampf um Brasiliens letzte Wälder erzählt eindrucksvoll von den Auswirkungen einer intensiven und exportorientierten Landwirtschaft auf die Ureinwohner Brasiliens. Sojaanbau, Landkonflikte, Umweltzerstörung und ihre globalen Zusammenhänge werden eindringlich von den Betroffenen selbst dargestellt. Der Film zeigt, wie sich die Ureinwohner mit der Tatsache konfrontiert sehen, ihre Lebensgrundlage zu verlieren. An den Rand gedrängt und ihrer Kultur weitgehend beraubt, versuchen sie ein letztes Stück Identität zu bewahren. KAHLSCHLAG - Der Kampf um Brasiliens letzte Wälder ist ein Film, der trotz seiner höchst komplexen Thematik zu berühren versteht und zu einer gesellschaftlichen Diskussion einlädt. Er lief allein im letzten Jahr auf sieben nationalen und internationalen Festivals und wurde mit der GOLDENEN FILMSPULE ausgezeichnet. Nach „Die roten Drachen und das Dach der Welt“ bringt der Regisseur Marco Keller nun seinen zweiten Kinofilm ohne öffentliche Förderung und Verleih bundesweit in die Kinos.

KAHLSCHLAG – Der Kampf um Brasiliens letze Wälder; Ort: Kino Bambi Löwenherz, Bogenstraße 3, 33330 Gütersloh; Zeit: 23.05. 2012 um 20:00 Uhr Gäste: Marco Keller (Regie), Bürgerinitiative Energiewende Gütersloh, Amnesty International, Amazonas Chocolate

Auf Wunsch senden wir Ihnen eine Ansichts-DVD und weiteres Pressematerial zu.

www.kahlschlag-derfilm.de

Original Titel: KAHLSCHLAG – Der Kampf um Brasiliens letzte Wälder Kamera, Regie & Produktion: Marco Keller Schnitt: Barbara Toennieshen ("The Green Wave") und Marco Keller Tonmischung: Luiz Melo Paiva e Silva Koordination der Postproduktion: Eduard Hottmann und Marco Keller Länge: 82 Minuten (Directors Cut 98 Min.) Format: HD 19:6 Produktionsjahr: 2011 Sprache: Portugiesisch, Guaraní und Deutsch mit Untertitel in Deutsch, Englisch oder Portugiesisch Gattung: Dokumentarfilm

Festivals (bisher)

1. Globale Rio de Janeiro 26. Unabhängiges FilmFest Osnabrück 21. Weltfilmtage Thusis 20. Internationales Film Festival Innsbruck 10. Globale Berlin

Kontakt

Coreoperation - Bewegte und bewegende Bilder Kinovertrieb Kahlschlag Wippertstr. 2 79100 Freiburg Ansprechpartner: Susanne Seitter und Marco Keller

8. Freiburger Filmfest 3. Globale Köln 3. Doku Slam Mainz

AUSGEZEICHNET mit dem deutschen Filmpreis DIE GOLDENE FILMSPULE, Weingarten

Vertrieb Berlin (+49) 0176-23382024 Büro Freiburg (+49) 0761/48976882 Mobil (+49) 0179/2044834 vertrieb@coreoperation.de info@coreoperation.de

_

Weitere Informationen über den Amazonas Regenwald und auch weitere Termine bekommt ihr in unserem Xing Netzwerk:

https://www.xing.com/profile/Rolf_Kellner6?sc_o=mxb_p

_

Vielen Dank an ALLE für das zahlreiche Erscheinen am Mittwoch abend. Es waren ca. 80 Personen anwesend, welche folgende Organisationen vertreten haben (in alphabetischer Reihenfolge und ohne Gewähr auf Vollständigkeit):

Amazonas Chocolate AMNESTY INTERNATIONAL GÜTERSLOH AVICRES e.V. BUND ENERGIEWENDE GÜTERSLOH GNU GREENPEACE GÜTERSLOH

- Falls noch weitere Gruppen anwesend waren, bitte hier eintragen !!! -

Am Sonntag, den 10.06.2012 werden wir uns in der Anker Villa, Wiedenbrück zu unserem "Nachtreffen" versammeln, um weitere gemeinsame Schritte zu besprechen.

Heute wird die Entscheidung der brasilianischen Präsidentin Dilma zum "Codigo Florestal" (Waldgesetz) erwartet, weiteres unter:

http://brasilienmagazin.net/gesundheit-umwelt/16695/rousseff-wird-vermutlich-partielles-veto-bei-waldgesetz-einlegen/

Die aktuelle AVAAZ Protestaktion mit eingeschlossener Petition finden Sie hier:

http://www.avaaz.org/en/veto_dilma_global_final_push/?cl=1822273166&v=14550

BITTE UNTERZEICHNEN !!!

Besten Dank,

Aucineide Garcia Gomes Kellner und Rolf Kellner Gänsemarkt 6 33378 Rheda-Wiedenbrück Tel.: 05242 5783471

FEE-OWL/2012-05-23 (last edited 2013-11-02 22:05:00 by localhost)

Alle Inhalte in diesem Wiki stehen unter der GPL.