Netzausbau und Elektrosmog - 14. August 2012 um 17.30 Uhr im Rathaus Borgholzhausen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Genossinnen und Genossen,

der Ausbau der Stromnetze von Hoch- zu Höchstspannungsleitungen ruft bei vielen Menschen Ängste hervor. Auch bei Anwohnerinnen und Anwohnern in Borgholzhausen und Halle stößt die neue Höchstspannungstrasse auf viel Kritik. Viele Bürgerinnen und Bürger befürchten Risiken für Mensch und Natur. Wir nehmen die Bedenken der Menschen sehr ernst. Gemeinsam mit unserem Bundestagsabgeordneten Klaus Brandner haben wir deshalb eine Informationsveranstaltung organisiert, in der wir die Auswirkungen der neuen 380-KV-Leitungen sachlich, offen und ehrlich diskutieren wollen.

Am Dienstag, 14. August 2012, laden wir um 17.30 Uhr herzlich ein in das Rathaus Borgholzhausen (Masch 2, 33829 Borgholzhausen) zu einem Fachgespräch mit fachkundigen Referenten.

Klaus Brandner konnte zwei anerkannte Experten der unabhängigen Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) als Referenten gewinnen. Der Gruppenleiter Dr. Erik Romanus und die renommierte Expertin für elektromagnetische Felder Dr. Hannelore Neuschulz werden uns informieren, welchen Einfluss diese Felder bei Höchstspannungsleitungen haben. Klaus Brandner, der schon früh den Dialog zwischen Anwohnerinnen und Anwohnern auf der einen Seite und dem Netzbetreiber Amprion auf der anderen Seite initiiert hat, wird die Moderation der Veranstaltung übernehmen.

Wir freuen uns auf Ihre und Eure Teilnahme an der Veranstaltung und verbleiben mit herzlichen Grüßen

Harald Meierarnd SPD-Ortsvereinsvorsitzender Borgholzhausen

Ulrike Sommer SPD-Ortsvereinsvorsitzende Halle

FEE-OWL/2012-08-14 (last edited 2013-11-02 22:04:55 by localhost)

Alle Inhalte in diesem Wiki stehen unter der GPL.