Auf ins solare Zeitalter - Treffpunkt Gütersloh, Energiesparzentrum, Neuenkirchner Str. 76, 8:30 Uhr

Exkursion zur Firma Solvis Braunschweig

In Kooperation mit Fa. Jaeger Haustechnik-Systeme, Rietberg

1988 wurde die Firma Solvis als mitarbeitergeführtes Unternehmen gegründet. Auf der Hannover-Messe wurde der erste Serienflachkollektor präsentiert. Seither hat sich Solvis zum Hersteller thermischer Solaranlagen entwickelt. In 2007 erhielt die Firma den B.A.U.M. - Umweltpreis für erfolgreiches und nachhaltiges Engagement im Umweltschutz und in 2008 wurde die Nullemissionsfabrik als "Energieeffizienteste Gewerbeimmobilie Deutschlands" nach der Energieeinsparverordnung 2008 ausgezeichnet. Heute ist Solvis ein technologisch führender Hersteller für Solarheizsysteme und Absorberproduzent im europäischen Markt. Lernen Sie die Produktpalette der Firma kennen und nehmen Sie an einer ausführliche Führung durch die Nullemmisionsfabrik teil! Fahren Sie mit uns in das solare Zeitalter! Reiseleitung, An- und Abreise mit bequemen Ferienreisebus, inklusive Verpflegung.

Leitung: Kurt Gramlich

Treffpunkt Gütersloh, Energiesparzentrum, Neuenkirchner Str. 76, 8:30 Uhr

Anmeldung bitte bei der VHS Ravensberg, Tel: 05201/81090

Bericht von der Veranstaltung

Die Nachfrage war überraschend groß, so dass 2 Busse mit ca. 70 Personen an der Exkursion teilgenommen haben. In der Firma in Braunschweig gab es zum Empfang einen kleinen Imbiss. Maik Kleinehelleford führte anschließend in seinem Vortrag aus, wie man heute die Hälfte der Heizkosten mit moderner Technik einsparen kann. Ausführlich stellte er die Produkte der Firma Solvis in den Zusammenhang mit Klimawandel, den steigenden Energiepreisen und dem Ende der fossilen Energieträger. Am Beispiel eines Hauses zeigte er dann konkret auf, wie sich durch die Nutzung der Sonnenwärme und dem preisgekrönten Schichtenspeicher die Energiekosten halbiert haben.

Bei der anschließenen Führung (es wurden drei Gruppen gebildet) konnte man die Produktionsanlagen und die Energieversorgung der Null-Emissions-Firma besichtigen. Mit thermischen Solaranlagen, Photovoltaic-Anlagen und einem Blockheizkraftwerk wird die Fabrik mit Energie versorgt. Die gute Dämmung und die kontrollierte Lüftungsanlage mit Feuchte- und Wärmerückgewinnung lassen den Energiebedarf auf 23 kWh pro beheizter Fläche sinken, fast Passivhausniveau!

Solvis produziert 25 % der thermischen Solarkollektoren in Deutschland. Die Anlage ist zur Zeit nicht ganz ausgelastet. einige Besucher wünschten sich solch eine ökologisch engagierte Fabrik auf dem Flughafengelände in Gütersloh, wenn die Briten abgezogen sind. Die Besucher/-innen konnten ein Vorläufermodell eines Wäschetrockners der Firma Miele sehen, der seine Energie aus der solaren Wärme eines Solvis -Max -Schichtenspeichers gewinnt.

Die Busfahrtzeit haben viele Teilnehmer/-innen genutzt, um Fragen zur Energieversorgung zu diskutieren. Eine insgesamt erfolgreiche Veranstaltung zur eigenen Weiterbildung.

FEE-OWL/2012-11-17 (last edited 2013-11-02 22:04:54 by localhost)

Alle Inhalte in diesem Wiki stehen unter der GPL.