+ Energiewende Treffen Gütersloh Weberei 19:30 +

+ Klimakommune Saerbeck, Exkursion, 9 - 17 Uhr +

Die Kommune Saerbeck ist inzwischen international für ihren Klimaschutz bekannt. Mehrere Preise und Auszeichnungen wurden gewonnen. Viele mustergültige Ideen wurden schon praktisch umgesetzt. Insbesondere bei der Konversion eines Munitionslagers gelten die Maßnahmen als vorbildlich. Beim Besuch dieser Klimakommune wird uns das integrierte Klimaschutzkonzept der Gemeinde Saerbeck vorgestellt. Wir besichtigen die gläserne Heizzentrale und werden durch den Energie-Erlebnispfad geführt. Nach einer Mittagspause besichtigen wir den Bioenergiepark, das ehemalige Munitionsdepot. In diesem Park wird heute Strom mit Sonne und Wind erzeugt, eine große, gemeinschaftliche Biogasanlage erzeugt Strom und Wärme. Mehrere Windräder ergänzen das Angebot regenerativer Energien. Im Preis enthalten sind die Kosten für Führung und Besichtigung in Saerbeck. Die Fahrt findet mit privaten PKWs statt, es werden Mitfahrgelegenheiten gebildet.

Bitte anmelden

+ Kolping-Vortragsabend: Was kann Verl von der Klimakommune Saerbeck lernen? 19.00Uhr Pfarrzentrum St. Anna ,Kühlmannweg 8 +

Die Zeit der Energieriesen scheint immer mehr der Vergangenheit anzugehören. RWE & Co. gehören zu den größten Kapitalvernichtern im DAX 2012. Gleichzeitig erstarkt die Konkurrenz. Mit der Energiewende feiern Stadtwerke eine Renaissance, Energiegenossenschaften schießen aller Orten wie Pilze aus dem Boden. Die moderne Form der Energieversorgung ist regional und lokal organisiert. Eine Stadt, die sich schon vor Jahren auf den Weg in die energiepolitische Unabhängigkeit gemacht hat, ist die Gemeinde Saerbeck im Münsterland. Ausgangspunkt war ein integriertes Klimaschutzkonzept, so wie es jetzt auch in Verl kommen soll.

Heute ist Saerbeck die Mustergemeinde in Sachen regenerativer Energieversorgung. Aber wie hat Saerbeck das geschafft, wovon andere Städte und Gemeinden träumen? Welche Rolle hat das integrierte Klimaschutzkonzept gespielt? Auf welche Weise können Bürger an diesem Prozess beteiligt werden? Und: Was bringt den Bürgern das? Antworten auf diese Fragen geben Guido Wallraven, Architekt für Städtebau und Projektleiter Klimakommune Saerbeck, sowie Ewald Baar, Aufsichtsratschef der Genossenschaft "Energie für Saerbeck", am 24. April ab 19 Uhr im Pfarrzentrum St. Anna. Veranstaltet wird der Vortragsabend von der Kolpingsfamilie Verl.

FEE-OWL/2013-04-24 (last edited 2013-11-02 22:05:02 by localhost)

Alle Inhalte in diesem Wiki stehen unter der GPL.