+ So 06.08.2017, Restaurant Pängel Anton, 12, Neuengraben, Ennigerloh, Kreis Warendorf, 10:30 Uhr: Fahrradtour zum Sonnenhaus in Freckenhorst +

Fahrradtour zum Sonnenhaus in Freckenhorst.

Am Sonntag, den 6.8.2017 lädt der Verein VERENA e.V. zu einer Radtour ein.

Treffpunkt ist um 10.30 Uhr am Bahnhof in Tönnishäuschen ,gegenüber von der Gaststätte Pängel Anton, Enniger, Neuengraben 12 -früher Sommersell 14.

Um 10.45Uhr wird gestartet. Über Feldwege verläuft die Radtour nach Freckenhorst. Dort wird sich erst mal in der Gaststätte "Bürgerstuben" Everswinkeler Str. 31 gestärkt. Dann wird um 13 Uhr das Sonnenhaus der Familie Bornefeld besichtigt. Dieses Haus wird zu 100% mit der Kraft der Sonne beheizt und das schon seit 1991. Die Wärme des Sommers wird über einen saisonalen Speicher und ein gut gedämmtes Haus in den Winter transportiert. Herr Bornefeld wird über die Errichtung und die Erfahrung mit seinem Sonnenhaus berichten.

Nach Besichtigung und Erfahrungsaustausch wird die Rückfahrt angetreten.

Bei Pängel-Anton wird dann bei Kaffee und Kuchen der Ausklang stattfinden.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Alle Interessierten und die Presse sind recht herzlich eingeladen mitzufahren.

+ So 06.08.2017, Gronau, 13 Uhr Kundgebung vor der UAA Gronau +

Auf der Kundgebung am Hiroshima-Tag, jetzt Sonntag, 6. August, um 13 Uhr vor der UAA Gronau geht es vor allem um die skandalöse Beteiligung von Urenco am US-Atomwaffenprogramm und gegen die Lieferungen von angereichertem Uran für den AKW-Betrieb in den Kriegsregionen der Ukraine.

Urananreicherung ist zivil wie militärisch hoch brisant und muss sofort beendet werden!

Aktuell teilte Urenco auf eine Pressemitteilung von uns den Westfälischen Nachrichten mit, dass sie es mit der Inbetriebnahme der seit 2014 leerstehenden Uranoxid-Lagerhalle auf einmal doch nicht so eilig haben. Das ist schön, dann sollen sie doch einfach die Genehmigung zurückgeben (tun sie aber nicht ...). Alarmierend ist zudem, dass das Gronauer Uran in Frankreich nun "firmenintern" an Urenco UK "getauscht" wurde. Die Folgen sind unklar, es könnte von dort sogar wieder nach Russland exportiert werden. Außerdem lagern derzeit über 20 000 t abgereicherter Uranmüll im Freilager unter offenem Himmel in Gronau - ein absoluter Höchststand!

Es gibt also viele gute Gründe am Sonntag gegen die UAA zu demonstrieren.

FEE-OWL/2017-08-06 (last edited 2017-08-02 18:58:24 by KurtGramlich)

Alle Inhalte in diesem Wiki stehen unter der GPL.