+ Mi 03.07.2019, Gütersloh, Umweltamt, 10:00 - 13:00 Uhr: Klimatisch Vorstand +

+ Mi 03.07.2019, Wiedenbrück, Historische Stube im Alten Rathaus, 20 Uhr: Klimanotstand = Klimaoffensive +

Der Ortsverband der Grünene Rheda-Wiedenbrück lädt herzlich ein zum Diskussionsabend: Klimanotstand = Klimaoffensive. Wie gehen wir konkret mit Klimaschutz vor Ort um?

Ist Klimanotstand nur eine ökologische Worthülse oder wollen wir die Auswirkungen auf das Klima sowie die ökologische, gesellschaftliche und ökonomische Nachhaltigkeit bei jeglicher davon betroffenen Entscheidung, künftig in unserer Stadt berücksichtigt wissen?

Mit solch einem Antrag, zur Ausrufung des Klimanotstands, erreicht der Druck von außen jetzt auch unser Rathaus.

Klimanotstand ist allerdings kein Rechtsbegriff. Man kann das unter anderem deshalb ablehnen. Wir haben ja keinen Ausnahmezustand. Wahrscheinlich werden solche Stimmen auch laut. Fest steht jedenfalls: Dieser Antrag ist mehr als Symbolpolitik. Dieses Bürgerbegehren macht deutlich, dass sich Klimapolitik auch in unserer Stadt viel zu langsam bewegt.

Wir GRÜNE können diesen Antrag nur unterstützen und mit der Ausrufung ein deutliches Zeichen setzen. Also Bekenntnis zur Einsparung von Treibhausgasen.

Vorfahrt für Klimaschutz. Aber wo und wie kann das konkretisiert werden, wo muss Butter bei die Fische? Was ist machbar? Überlassen wir z.B. Investoren Flächen oder lassen wir diese unbebaut als Frischluftschneisen? Wie schaffen wir z.B. vor Ort die Verkehrswende? Über diese und viele andere Fragen möchten wir mit euch entschieden diskutieren.

FEE-OWL/2019-07-03 (last edited 2019-06-26 21:34:24 by KurtGramlich)

Alle Inhalte in diesem Wiki stehen unter der GPL.