+ Fr 31.01.2020, Gütersloh, Stadthalle, 17 - 20 Uhr: Digitaler Aufbruch +

Eine „Digital Academy Gütersloh“, personalisierte Informationen über die Stadtentwicklung aus der Verwaltung und Ressourcenschonung durch Sensoren: Diese und weitere Projektideen haben sogenannte Stadtexperten im Rahmen des Beteiligungsprozesses „Digitaler Aufbruch Gütersloh“ in den letzten Monaten entwickelt. Nun werden alle Themenfelder zusammen gebracht. Eine zweite Zukunftswerkstatt am Freitag, 31. Januar, von 17 bis 20 Uhr in der Stadthalle soll als offenes Diskussionsforum für alle Akteure dienen, die sich bisher eingebracht haben, sowie für alle interessierten Bürger. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen sind ab sofort im Internet über die Ideenplattform www.digitaleraufbruchguetersloh.de oder bei Gütersloh Marketing möglich.

Die zweite Zukunftswerkstatt bildet den Auftakt für das Jahr 2020, in dem mithilfe der Projektideen der Denklabore eine digitale Agenda Gütersloh, die künftige Digitalisierungsstrategie für die Stadt, entwickelt wird. Denkanstöße für die weitere Projektarbeit geben zwei Impulsvorträge:

Professor Jochen Rabe (Einstein Center Digitale Zukunft) wird die Themen „Teilhabe“ und „digitale Öffentlichkeit“ in den Blick nehmen.

Im Anschluss führt Dr. Beate Ginzel (Leiterin des Referats Digitale Stadt der Stadt Leipzig) in die Themen „Stadtentwicklung“ und „Smart City“ ein.

+ Fr 31.01.2020, Herzebrock-Clarholz, Kolping-Haus Zum Lila Schaf, Jahnstr. 16, 19:00 Uhr: B64n mit Oliver Krischer +

Veranstaltet von: B90/Die Grünen Kreisverband Gütersloh/ GAL HCL

Seit Beginn der Planung wird der Bau der B64n in der betroffenen Region lebhaft diskutiert. Jetzt ist es aktueller denn je. Die Landesregierung plant, das Planfeststellungsverfahren zu beschleunigen und den Baubeschluss zu fassen. Es ist dringend an der Zeit aufzuklären, welche Auswirkungen der Bau der dreispurigen Fernstraße unter heutigen Gegebenheiten auf Umwelt, Mensch und Tiere hätte.

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung möchten wir die mögliche Be- und Entlastung durch die B64n darstellen. Wir wollen gemeinsam über die Möglichkeiten besprechen, die bestehende B64 attraktiver und sicherer zu gestalten.

Wir freuen uns auf unsere Gäste Oliver Krischer (BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN, Mitglied des Bundestags) und Wibke Brems (BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN, Mitglied des Landtags), die den Informationsabend mit oolitischem und fachlichem Wissen bereichern werden.

Um Anmeldung wird gebeten bis 27.01.2019 per E-Mail an info@gruene-kreisgt.de

Gütersloh Hbf ab 18:27 ERB 6771 (79313) eurobahn Richtung: Münster(Westf)Hbf

Rheda-Wiedenbrück ab 18:40

Herzebrock an 18:45


Herzebrock ab 22:16 ERB 6771 (79320) eurobahn Richtung: Rahden

Rheda-Wiedenbrück ab 22:25

Gütersloh Hbf an 22:34

https://fee-owl.de/download/200117_herzebrock_b64n.png

FEE-OWL/2020-01-31 (last edited 2020-01-17 16:27:17 by KurtGramlich)

Alle Inhalte in diesem Wiki stehen unter der GPL.