+ Di 01.12.2020, Kreis Gütersloh, Bund für Umwelt und Naturschutz, 19:30 - 21:00 Uhr: Kreisgruppentreffen Info unter 0173 - 7 20 71 46 +

Tagsordnung:

  1. kurzer Bericht über die Pflanzaktion auf Hof Beckerwerth (Versmold) am 21.11.2020
  2. Beiträge für unsere nächste BUNDSchau (die 2021 erscheinen soll)
  3. Kurzberichte aus den kommunalen Gremien
  4. Leih-Lastenfahrrads für den Gütersloher Osten - aktueller Stand
  5. Klimaanpassungsbericht der Stadt Gütersloh - wie wollen wir damit arbeiten?

  6. Zwischenstand Ems Staustufen?
  7. Kommende Gremien
  8. Vorplanungen und Ideen für 2021 (schon mal zur Info - unsere traditionelle Fahrt zur Wir-haben-es-satt-Demo fällt leider aus, wegen Corona findet sie nur für Leute aus der Region Berlin/Brandenburg statt, siehe https://www.wir-haben-es-satt.de/informieren/aufruf/)

  9. Termine (u.a. Festlegung Termin des nächsten Kreisgruppentreffens / Januar)
    • AG Reginalplan Treffen FEE-OWL/2020-12-18 (Kurt) 5'

    • 12.12.2020 Fünf Jahre Pariser Abkommen - gemeinsame Pressemitteilung verfassen? Wer schreibt einen Entwurf? (Kurt) 5'
  10. Verschiedenes

+ Di 01.12.2020, Online, NKI, 10:30 - 12:30 Uhr: Kommunale Klimakonferenz 2020 - Klimaschutz wird öffentlich +

10:30 Uhr bis max. 12:30 Uhr interaktive Online-Veranstaltung

Forum 2 | Dienstag, 1.12.2020 | Klimaschutz wird öffentlich. Impulse für die (digitale) Klimakommunikation | Moderation: Corinna Altenburg, Philipp Reiß (Difu)

Klimaschutz braucht Öffentlichkeit: Informations- und Beteiligungskampagnen beeinflussen das individuelle Handeln und rücken das Thema Klimaschutz bei Bürger*innen in den Fokus. Durch die Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie hat sich der Trend zu digitalen Formaten in der Klimakommunikation noch beschleunigt. Worauf kommt es bei der Öffentlichkeitsarbeit für den Klimaschutz an? Welche Medien, Formate, Kampagnen – klassisch wie digital – informieren und aktivieren für den Klimaschutz vor Ort? Kommunikationsexpert*innen und kommunale Praktiker reflektieren aktuelle Entwicklungen und geben Impulse und Tipps für erfolgreiche Klimakommunikation in Städten und Gemeinden.

Referent:innen

https://www.klimaschutz.de/klimakonferenz2020

+ Di 01.12.2020, Online, 09:30 - 16:15 Uhr: ZiF-Konferenz 2020 - Herausforderung Energiewende +

Termin: 1. Dezember 2020

Leitung: Gernot Akemann (Bielefeld, GER), Carsten Reinhardt (Bielefeld, GER), Robert Schlögl (Mülheim an der Ruhr, GER)

Produzieren, Wohnen, Reisen, Essen, Kommunizieren: Der Energieverbrauch der Menschen nimmt ständig zu. Gedeckt wird er seit der Industriellen Revolution vor allem durch das Verbrennen von Kohle, Öl und Gas. Inzwischen ist längst klar, dass die damit verbundenen Emissionen an Treibhausgasen massiv dazu beitragen, das Klima aufzuheizen. Um die Klimaschutzziele, die Deutschland sich gesetzt hat, zu erreichen, müssen diese Emissionen massiv gesenkt werden. Doch wie kann das gelingen? Können Wind und Sonne die fossilen Energieträger ersetzen? Oder brauchen wir ganz neue, synthetische Kraftstoffe?

Was technisch möglich ist, ist dabei die erste und zentrale, aber nicht die einzige Frage. Welche Alternativen sind realistisch umsetzbar? Was sind die Auswirkungen? Wie funktionieren komplexe Entscheidungen wie der Wechsel zu neuen Energieträgern in einer Gesellschaft? Und wie stellt sich die Lage international dar?

Diese Fragen zu beantworten, gehört mit zu den dringendsten Herausforderungen der Gegenwart. Auf der ZiF-Konferenz 2020 werden Wissenschaftler*innen verschiedener Disziplinen, Politiker*innen und Vertreter*innen der Wirtschaft ihre Perspektiven darlegen und diskutieren. Eine einfache Antwort auf die Frage nach den Energiesystemen der Zukunft ist nicht in Sicht. Aber eine breite und realistische Perspektive kann die Diskussion versachlichen und die Suche erleichtern.

https://www.uni-bielefeld.de/(de)/ZiF/ZiF-Konferenz/2020/12-01-Herausforderung_Energiewende.html

Programm: 09:30 – 09:40 Begrüßung und Einführung

Panel 1

09.40 – 10:00 Franz Mauelshagen (Geschichtswissenschaft, Bielefeld)„Aufbruch in die fossile Freiheit — Ein Rückblick in die Geschichte industrieller Energietransformationen”

10:00 – 10:20 Jürgen Renn(MPI für Wissenschaftsgeschichte, Berlin)„Das Anthropozän und die Energiewende”

10:20 – 10:40 Diskussion. Moderation: Carsten Reinhardt

10:40 – 11:00 Kaffeepause-Vortrag

11.00 – 11:30 Robert Schlögl (MPI für chemische Energiekonversion, Mülheim/Ruhr) „Was ist die Energie der Zukunft?“

11:30 – 12:00 Diskussion. Moderation: Gernot Akemann

12.00 – 13:30 Mittagspause

Panel 2

13:30 – 13:50 Sabine Schlacke (Institut für Umwelt- und Planungsrecht, Münster)„EU-Green Deal und EU-Klimagesetz: die europäische Energiewende“

13:50 – 14:10 Miranda Schreurs (Umwelt- und Klimapolitik, München)tba

14:10 – 14:30 Diskussion. Moderation: Manuela Lenzen

14:30 – 14.45 Kaffeepause

14:45 – 16:15 Podiumsdiskussion„Wissensdefizite, technische Möglichkeiten, gesellschaftlicher Wandel“

Anke Herold (Öko-Institut, Berlin)

Wolf-Dieter Lukas(BMBF, Berlin)

Clara Mayer (Fridays for Future, Berlin)

Markus Oles (ThyssenKrupp, Essen)

Moderation: Ortwin Renn (IASS, Potsdam)

Link zur Teilnahme: Meeting-ID: 876 0270 4832

Kenncode: 604202

Invite Link https://us02web.zoom.us/j/87602704832?pwd=TU8wQi8rRlVvdTVHYWVZN1BWd2doQT09

FEE-OWL/2020-12-01 (last edited 2020-12-01 18:15:37 by HansUlrichBirke)

Alle Inhalte in diesem Wiki stehen unter der GPL.