+ Sa 27.02.2021, makerspace-gt, Online, 11 Uhr: Mitgliederversammlung +

+ Sa 27.02.2021, Mobilitätskongress SH, Online, 14 - 15 Uhr: Suffizienz in der Mobilität +

Weg reduzieren und vermeiden. Emissionsarme Mobilität und verantwortlicher Umgang mit natürlichen Ressourcen.

Diskussionen um eine Verkehrswende konzentrieren sich vielfach auf den Umstieg von Verbrennungsmotoren auf E-Fahrzeuge. In Anbetracht der klima- und umweltschädlichen Ökobilanz sind E-Fahrzeuge in einer massenhaften Nutzung jedoch nicht zukunftsfähig. Stattdessen ist ein Umstieg auf umweltschonende Mobilitätsformen, wie jene des Umweltverbundes, notwendig. Ebenso gilt es, Wege zu reduzieren und zu vermeiden. Jene Ziele lassen sich unter der Klammer „Suffizienz“ konkretisieren. Sie verbindet emissionsarme Mobilitätspraktiken mit einem verantwortungsvolleren Umgang mit natürlichen Ressourcen.

Weitere Infos

+ Sa 27.02.2021, Mobilitätskongress SH, 15 - 16 Uhr: Neue urbane und ländliche Mobilität +

Neue urbane und ländliche Mobilität ist elektrisch, geteilt, vernetzt und digital. Private Mobilität wird öffentlich – öffentliche Mobilität wird privat. Wir müssen aus Experimenten lernen. Dazu brauchen wir den Willen der lokalen und regionalen Entscheidungsträger*innen, neue Mobilitätsangebote zu fördern, Möglichkeiten, für Mobilität in Ergänzung und jenseits des privaten Autos zu schaffen. Und wir brauchen natürlich einen ganz anderen Öffentlichen Verkehr.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Hinweis: Als Plattform wird zoom verwendet.

Anmeldung

Sie erhalten den Link für die jeweilige Veranstaltung 1-2 Wochen vor der Veranstaltung selbst.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: Jessica Hentschel, Projektkoordinatorin Mobilitätskongress SH kongress@verkehrswende-sh.de

FEE-OWL/2021-02-27 (last edited 2021-01-22 23:16:57 by KurtGramlich)

Alle Inhalte in diesem Wiki stehen unter der GPL.