+ Mo 12.04.2021, Online, Grüne Europa, 12 - 13 Uhr: Klima-Kapital: Investieren fürs Klima +

Europe Calling “Klima-Kapital: Investieren fürs Klima” mit Dr. Karl Ludwig Brockmann und Elisabeth Löwenbourg-Brzezinski - Mo

Klima retten geht nicht ohne Geld! Der Grüne Zukunftspakt für Europa und Deutschland bedeutet, den Hebel grüner Investitionen für die Energie-, Agrar- und Mobilitätswende zu aktivieren. Ein wichtiges Instrument wird dabei der massive Ausbau von Green Bonds sowie deren Erweiterung um Soziale Bonds sein. Gleichzeitig schlummert in Milliarden Anlagegeldern von Versicherern und Pensionsfonds das Potential, raus aus fossilen Brennstoffen und Atomkraft („Divestment“) und rein in nachhaltige Anlagen zu fließen. Wie finanzieren wir den grünen Zukunftspakt? Sind Green Bonds die Lösung? Wie können wir den Nachhaltigkeits-Begriff messbar und frei von Greenwashing machen?

Anmeldung

+ Mo 12.04.2021, Online, Grüne, 14:30 - 16 Uhr: Infrastruktur neu denken – für eine emissionsfreie Mobilität +

Der Bundesverkehrswegeplan (BVWP) legt die Aus- und Neubauprojekte der Straßen-, Schienen- und Wasserwege in Deutschland fest. Der letzte BVWP stammt aus dem Jahr 2016. Die Emissionsreduktionsziele im Verkehrsbereich lassen sich damit nicht erreichen. Im aktuellen Plan sind über 1.000 Straßenprojekte vorgesehen, eine ganzheitliche Perspektive der Mobilitäts- und Verkehrsplanung fehlt. Aus grüner Perspektive ist die aktuelle Infrastrukturplanung nicht mehr zeitgemäß. Die Infrastrukturprojekte des Bundesverkehrswegeplans sind regelmäßig Bestandteil verkehrspolitischer Debatten im Bundestag, insbesondere bei der parlamentarischen Beratung der einzelnen Projekte. Aufgrund der zentralen Bedeutung planen wir mehrere kleine Anfragen zur Bewertungsmethodik, der Umsetzung der Bedarfspläne und einzelnen Infrastrukturprojekten.

Programm und Anmeldung

+ Mo 12.04.2021, Online, Rosa-Luxemburg-Stiftung, 20:00 - 22:00 Uhr: Tim Jackson: Prosperity without Growth / Wohlstand ohne Wachstum +

Der Kapitalismus ist kaputt. Das ständige Streben nach Wachstum hat zu Klimakatastrophen, sozialer Ungleichheit und finanzieller Instabilität geführt - und uns schlecht auf das Leben in einer globalen Pandemie vorbereitet. Tim Jackson stellt eine Welt jenseits des Kapitalismus vor - eine Welt, in der soziale Beziehung und Bedeutung wichtiger sind als Profit und Macht. Sein aktuelles Buch "Post Growth" (Post-Wachstum) ist ein Manifest für eine Systemänderung, es ist aber auch eine Einladung, die Natur unserer aktuellen gesellschaftlichen Situation und die Natur der "human condition" zu reflektieren.

Moderation: Mathew D. Rose

In Kooperation mit Brave New Europe und der Rosa-Luxemburg-Stiftung

Auf Englisch mit Simultanübersetzung ins Deutsche.

Weitere Infos

Anmeldung

+ Mo 12.04.2021, Online, DBU, 19:00 - 20:30 Uhr: Mehr PV auf die Dächer Nr. 11: Solarschulen – Bildung und PV zusammenführen +

Um mittelfristig eine kommunale Klimaneutralität zu erreichen, ist ein umfassender Ausbau der Photovoltaik notwendig. Die Dächer in unseren Städten bieten hierfür ein enormes Potential. Vor allem in unseren Städten brauchen wir einen forcierten Ausbau der Photovoltaik, um dem Ziel von 100 % erneuerbare Energien möglichst schnell nahe zu kommen. Schuldächer weisen ein großes Potential für PV-Anlagen auf. Zudem kann die Nutzung solarer Energie Gegenstand des Unterrichts werden. Schüler*innen können als Solarpioniere diese Erfahrungen in ihre Elternhäuser tragen und dort den Photovoltaikausbau anstoßen. Wo sind gute Beispiele und wie lassen sich diese umsetzen? Was können wir und auch unsere Schulen tun?

Programm bis 20.30 Uhr, anschließend lockerer After Talk (dieser wird nicht aufgezeichnet)

Die Teilnahme ist kostenlos.

Nach der Registrierung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit Informationen über die Teilnahme am Meeting.

Die Teilnehmer*innen erhalten im Nachgang die Vortragsfolien an ihre E-Mail-Adressen.

Weitere Infos

Anmeldung

+ Mo 12.04.2021, Online, 5 nach 12, 19:00 Uhr: Vortrag - Die Klimaschmutzlobby – und was wir dagegen tun können +

Annika Joeres lebt in Frankreich, ist Buchautorin und arbeitet als preisgekrönte Journalistin u.a. für die ZEIT, Süddeutsche Zeitung, SPIEGEL, ARD und correctiv. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit ist der Klimawandel, als „Jahrhundertaufgabe der Menschheit“.

Weitere Infos

Anmeldung

FEE-OWL/2021-04-12 (last edited 2021-04-11 09:15:03 by KurtGramlich)

Alle Inhalte in diesem Wiki stehen unter der GPL.