+ Do 27.05.2021, Online, Heinrich-Böll-Stiftung - Bundesstiftung Berlin, 16:00 - 18:30 Uhr: Baustelle: Zukunftsfeste Industrie #1 +

Bauabschnitt 1: Keynotes und politische Diskussion mit:

Weitere Infos

Programm und Anmeldemöglichkeit folgt in Kürze.

Bauabschnitt 2: Energiewirtschaft und Bauwirtschaft - Dienstag, 01. Juni 2021, 16:00 - 18:30 Uhr

Bauabschnitt 3: Autoindustrie und Chemieindustrie - Mittwoch, 02. Juni 2021, 16:00 - 18:30 Uhr

+ Do 27.05.2021, Online, Regionalkonferenz Grohnde abschalten, 18:30 - 20 Uhr:ATOMARES ENDLAGER IN DER REGION SÜDNIEDERSACHSEN UND OSTWESTFALEN +

Die Bundesgesellschaft für Endlagerung hat entsprechend des Standortauswahlgesetzes einen neuen Weg ohne Gorleben eingeschlagen. Mit ihrem ersten Zwischenbericht haben sie Teilgebiete identifiziert in denen nach geowissenschaftlichen Kriterien der „am besten geeignete Standort“ für HOCHRADIOAKTIVE ABFÄLLE gesucht werden soll. Alle Kreise in Ostwestfalen und Niedersachsen wurden mit Formationen im Salz- und Tongestein als potentiell geeignet identifiziert. Bei dieser nationalen Aufgabe ist es notwendig die Standortsuche kritisch und konstruktiv zu begleiten. Miriam Staudte, atompolitische Sprecherin von Bündnis90/DIE GRÜNEN im Niedersächsischen Landtag, wird das Verfahren vorstellen und Möglichkeiten aufzeigen, wie sich Bürger*innen und betroffene Regionen einbringen können. Rüdiger Mönig, Bergbauingenieur und Mitarbeiter der Greenpeace-Gruppe Bielefeld, wird neben geologischen Aspekten auf Endlagerkonzepte und deren Auswirkungen auf einen Endlagerstandort eingehen.

FEE-OWL/2021-05-27 (last edited 2021-04-12 09:14:13 by KurtGramlich)

Alle Inhalte in diesem Wiki stehen unter der GPL.