+ Mo 01.07.2024, Online, Tu Berlin for Future,16:15 -17:45 Uhr: Reduce – Reuse – Recycle? +

Strategien der Plastikabfallvermeidung auf dem Prüfstand

Elisabeth Süßbauer, TU Berlin, Zentrum für Technik und Gesellschaft

Jedes Jahr gelangen schätzungsweise 12,2 Millionen Tonnen Plastikmüll in den Weltmeeren und bedrohen damit marine Ökosysteme und die Biodiversität. Ein großer Teil davon sind Einwegverpackungen. Die Vorlesung setzt sich mit verschiedenen Strategien der Plastikabfallvermeidung auseinander und zeigt auf, welche Herausforderungen aus einer systemischen Perspektive bestehen. Dieses Wissen ist notwendig, um Lock-In-Effekte der Einwegplastikproduktion und -konsumption zu überwinden und zu einer effektiven Abfallvermeidung zu gelangen.

Publikationen

Evans, D., Parsons, R., Jackson, P., Greenwood, S., & Ryan, A. (2020). Understanding plastic packaging: The co-evolution of materials and society. Global Environmental Change, 65, 1–8. https://doi.org/10.1016/j.gloenvcha.2020.102166

Sattlegger, Lukas, und Elisabeth Süßbauer (2022): Packaging as a mediator in networks of practices: A transformational approach towards precycling. Soziologie und Nachhaltigkeit, 8(2): 139–159. https://doi.org/10.17879/sun-2022-4560

Für externe Gäste:

Bitte melden Sie sich für eine Teilnahme an der Online-Veranstaltung bei Emely Hannemann an (emely.hannemann(at)campus.tu-berlin.de). Sie erhalten dann den Zoom-Link zur Veranstaltung per Mail.Immer montags um 16:15 Uhr bis 17:45 Uhr / Auftakt am 22. April 2024, Ort: Online (Zoom-Meeting)

FEE-OWL/2024-07-01 (last edited 2024-06-16 19:56:43 by KurtGramlich)

Alle Inhalte in diesem Wiki stehen unter der Creative Commons SA 4.0 DE Lizenz