+ Treffen der Passivhaus Projektgruppe 19:30 Weberei Gütersloh +

Solvis Technik Datenauswertung

Hans-Ulrich zeigt die Diagramme zur Ausweisung der Solaren Erträge seiner Solvis Anlage in den letzten Monaten. Wir vergleichen diese mit denen eines Passivhauses und stellen fest, dass die Heizzeit im Passivhaus früher zuende ist und der Gasbrenner nicht mehr anspringen muss.

Als grobe Schätzung haben wir angenommen: 10 m² Solarkollektor bei 10 Stunden Sonne (500 W) bringen ca. 5 kWh. Die Angaben in der Java Auswertesoftware sind um den Faktor 10 falsch.

Geplante Veranstaltungen im Herbst

Kurt stellt seine Überlegungen zum Herbstprogramm vor und wir diskutieren mögliche Verbesserungen. Es wird angeregt, einen USB Stick mit den geplanten Vorträgen und anderem Material von Klaus Michael zusammenzustellen, der für die Veranstaltung und für die Information von Bauwilligen geeignet sein kann. Die Finanzierung soll beim Kreis angefragt werden.

Es wird weiter angeregt, eine Fahrt zur IBA zu planen, die noch bis Oktober in Hamburg stattfindet.

Als Material soll auch die Sendung mit der Maus zum Passivhaus geeignet sein.

Wir suchen einen TGA zur Mitarbeit in unserer Gruppe und einen Medienfachmann/-frau für Plakate, Flyer, Rollups etc. Kurt will bei den Teilnehmer/-innen des letzten Passivhauslehrganges nach einem TGA suchen.

Geplant sind Interviews mit Bewohnern von Passivhäusern, Kontakt über Thomas und Christoph.

Gelernt haben wir, dass Dämmmaterial unterschiedliche Phasenverschiebung hat und deshalb unterschiedlich für Sommer und winter geeignet ist.

Pressearbeit

Wir wollen die nächsten Treffen in der Presse bekanntgeben und Interessierte einladen. Eine Vorstellung der Gruppe soll anhand des Handlungsfeldes "Aktiv für das Passivhaus" erfolgen.

PassivhausProjekt/2013-05-08 (zuletzt geändert am 2013-11-02 22:04:54 durch localhost)

Alle Inhalte in diesem Wiki stehen unter der GPL.